Zum Inhalt springen

Eltern beteiligen sich

in Arbeitskreisen, bei Veranstaltungen und überhaupt!

Montessori-Einrichtungen sind fast immer aus Elterninitiativen hervorgegangen. (Jedenfalls in Bayern, denn die Mär von staatlichen Schulen, die nach der Montessori-Pädagogik arbeiten, ist schier unglaublich. Soll es aber geben ... in NRW z.B. oder in Berlin.)

Eltern stellen einen Großteil der Vereinsmitglieder. Eltern sorgen über die Arbeitsstunden für besondere Angebote am Nachmittag, für legendäre Buffets, für großartige Veranstaltungen, für besondere Anschaffungen, für die Verteilung unserer Info-Materialien ... Als Klassenelternsprecher*innen und Elternbeiräte sind sie im beständigen Kontakt mit den Pädagog*innen und den Einrichtungsleitungen und sind Mittler*innen zwischen den Hauptamtlichen und den Eltern. Sie organisieren sich in spezialisierten Arbeitskreisen, sie haben neue Ideen und setzen ihre Kompetenzen und ihr Wissen für das Schul-, Hort- und Kinderhausleben ein.

Sie sind schon "Monte-Eltern"? Dann finden Sie im Elternbereich auf "itslearning" alle für Eltern relevanten Infos. Auch der MoLa-Newsletter "MonteLand Nachrichten" ist dort zu finden.

 

 

Eltern finden viele Angebote

Eltern finden viele Angebote:

  • Seminare in der Reihe "Pädagogik für Eltern"
  • Veranstaltungen zu aktuellen Themen wie Webhygiene, Online-Spiele etc.
  • Feiern und Feste der ganzen Schule oder der Gesamtorganisation
  • Dabeisein bei Aktionen "ihrer" LG
  • Kontinuierliche Mitmachmöglichkeit in den verschiedenen Arbeitskreisen
  • Einbringen spezieller Fertigkeiten oder Kenntnisse im Rahmen der Arbeitsstunden
  • Engagement als Klassenelternsprecher*in oder in der Elternvertretung
  • Mitarbeit im Schulgremium
  • Beteiligung als Vereinsmitglied
  • den Newsletter "MonteLand Nachrichten"

Im Elternbereich der itslearning-Plattform sind die detaillierten Infos und Kontakte aufgeführt.