Zum Inhalt springen

Doppelt gut: Heimatgutscheine fürs Monte-Lauf-Team

|   StartseiteAktuelles
Foto von Heimatgutschein

Für Teamgeist und Engagement in einem herausfordernden Jahr bedankt sich die Montessori-Vereinigung Nordbayern e. V. bei Belegschaft und ehrenamtlich Engagierten mit einem Heimatgutschein. Dieser stärkt zudem den regionalen Einzelhandel.

Die Monte Lauf-Altdorf sagt danke! Von den PraktikantInnen bis zur Lehrkraft, vom Verwaltungs- bis hin Reinigungspersonal, vom Förderverein bis zu den gewählten Elternvertretern haben alle haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Monte-Lauf-Altdorf Teams einen Heimatgutschein als vorweihnachtliche Aufmerksamkeit erhalten. 158 Stück sind es insgesamt.

„Wir stehen am Ende eines ungewöhnlichen und herausfordernden Jahres“, erklärt Geschäftsführerin Stefani Rehberg-Reidel. Das gelte besonders, aber eben nicht nur im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. „Vielmehr hatten wir etliche anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen, um unsere Einrichtungen zeitgemäß und zukunftsfähig aufzustellen, sei es hinsichtlich der Schulorganisation oder der Digitalisierung.“ Eingebracht habe sich dabei jede und jeder Einzelne – und damit dafür gesorgt, dass der Schulbetrieb auch unter schwierigen Rahmenbedingungen zwar nicht wie gewohnt weiterlaufen, aber im Rahmen der Möglichkeiten und zugeschnitten auf die Situation weitestgehend reibungslos umgesetzt werden konnte.

Der Heimatgutschein, der in Geschäften und Gastronomiebetrieben in der Region Nürnberger Land eingelöst werden kann, fungiert aber nicht nur als Präsent und Dankeschön, sondern leistet darüber hinaus – gerade in angespannten Zeiten wie diesen – einen Beitrag zur Lebendigkeit des stationären Handels in der Region.